Sauropoden

Saltasaurus (Echse aus Salta)
Saltasaurus (Echse aus Salta)

Angefangen von den – für Dinosaurier – eher kleinen Prosauropoden wie  Anchisaurus, Thecodonsaurus, PlateosaurusMassospondylus, Mussaurus, Riojasaurus (Melanosaurier). Die Prosauropoden erschienen in der Oberen Trias und starben im Unteren Jura aus.

Die Sauropoden des Jura erreichten gewaltige Ausmaße mit ihren massigen Körpern, langen Hälsen und Schwänzen – nur ihr Kopf war verhältnismäßig klein. Da sind die ganz urigen Tiere wie Vulcanodon und Lufengosaurus.und die große Gruppe der Neo-Sauropoden: CetiosaurusCamarasaurus, Opisthocoelicaudia, Diplodocus und seine Verwandten Apathosaurus, Mamenchisaurus, Barosaurus, Seismosaurus. Sie waren die längsten unter den Sauropoden, mit extrem langen Hälsen und Schwänzen. Brachiosaurusund seine Verwandten waren die Giganten ihrer Zeit und lebten in Nordamerika, Europa und Afrika.

Die letzte Sauropoden-Familie waren die Titanosaurier, unter ihnen Saltasaurus, Alamosaurus, Titanosaurus und Supersaurus. Sie lebten in der Kreidezeit auf der ganzen Welt, vor allem aber in Südamerika. Ihr Name ist freilich irreführend, den im Vergleich zur riesigen Verwandtschaft waren sie mit ca. 12 m im Durchschnitt beinahe klein. Auch hatten sie massive, nicht ausgehöhlte Wirbelknochen.Einige von ihnen – z.B. der Saltasaurus – entwickelten Rückenpanzer, anderen sahen mit ihren Stacheln recht wild aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen