Fundorte in Nordamerika

Hell Creek Formation, Montana
Hell Creek Formation, Montana
Hell Creek Formation, Montana
Hell Creek Formation, Montana

Hell Creek Formation

Die weiträumig Hell Creek Formation liegt in die Badlands von Montana und Nord Dakota. Diese Gesteinsschichten entstanden während des letzten Teils der Oberkreide, im Maastrichtium vor etwa 70 bis 66 Millionen Jahren. Sie bestehen aus  Ton- und Sandsteinen, Ablagerungen von Süß- und Brackwasser. Hier sieht man auch die Iridium-Grenzschicht (KT-Grenze), die das Mesozoikum vom Känozoikum trennt.

Die Hell Creek Formation ist eine imposante Fundstelle, nicht für Dinosaurier-Forscher. Zu den bekanntesten hier gefundenen Dinosauriern gehören Ankylosaurus,  und Tyrannosaurus Rex. Stygimoloch, dem „Moloch aus der Hölle“ hat sie sogar seinen Namen gegeben.

Dinosaur Provincial Park, Kanada

Der Dinosaur Provincial Park befindet sich in der Provinz Alberta, Kanada, in den Badlands im Flußtal des Red Deer Rivers. Er ist  eine der ergiebigsten Fundstellen von Dinosaurierfossilien, über 500 Dinosauriern wurden bislang schon ausgegraben, die mindestens 39 verschiedenen Arten zugeordnet werden. Die Region ist so wichtig für das Verständnis der Erdgeschichte, dass sie zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde.

Vor 75 Millionen Jahren war hier noch Meer, auf dem Grund sammelten sich die Ablagerungen mehrerer Flüsse. Aus diesen entstanden die heute sichtbaren Lehm- und Sandsteinschichten.

Es gibt drei verschiedene geologische Formationen: Zuunterst die  Oldman-Formation, dann die Dinosaur Park Formation, zuletzt die marine Bearpaw-Formation. Die Dinosaur Park Formation, welche die meisten artikulierten Dinosaurier-Skelette enthält, ist zwischen ca. 76,5 und 74.8 Millionen Jahren alt.

Hier wurden und werden weiter viele Dinosaurier gefunden, unter ihnen Centrosaurus, Chasmosaurus, Corythosaurus, Dromaeosaurus, Edmontonia, Euoplocephalus, Lambeosaurus, Ornithomimus, Parasaurolophus, Saurornitholestes, Stegoceras, Struthiomimus, Styracosaurus und  Troodon.

Horseshoe-Canyon-Formation, Alberta, Kanada
Horseshoe-Canyon-Formation, Alberta, Kanada

Horseshoe Canyon

Der Horseshoe Canyon befindet sich in Kanada, Provinz Alberta. Dort trifft man auf die Horseshoe Canyon Formation, Teil der Edmonton Gruppe, sie erstreckt sich von Norden nach Süden durch die Provinz Alberta.

Diese Formation entstand in der Oberkreide, Damals war hier das Ufer des Western Interior Seaway – des großen Binnenmeers, das Nordamerika in zwei Landmassen teilte. Flüsse brachte Ablagerungen mit sich, die schließlich zu Sand- und Tonstein und Tonschiefer wurden.

Viele Tiere, die gefunden wurden, tragen Alberta oder Edmonton in ihrem Name. Unter anderem: Albertosaurus, Anchiceratops, Pachyrhinosaurus, Edmontonia und Edmontosaurus. Auch Saurolophus wurde hier gefunden.

Lance Formation

Die Lance Formation in Wyoming entstand in der späten Kreidezeit (Maastrichtium, vor etwa 69 bis 66 Millionen Jahren) Sie besteht hauptsächlich aus Sandstein und Tonschiefer – Sedimente von Flussläufen, die sich entlang einer Küstenebene des Western Interior Seaway befanden. Unter den bekanntesten hier gefundenen Dinosauriern sind Ankylosaurus, Edmontosaurus, Troodon, Triceratops und Tyrannosaurus.

Im Mittel- und Oberjura entstanden die Gesteinschichten der riesigen Morrison Formation, die sich in den USA von Montana und North Dakota im Norden bis nach Arizona, New Mexico und Oklahoma im Süden erstreckt. In Kanada liegt sie in Manitoba, Saskatchewan, British Columbia und Alberta, dort zur Kootenay-Gruppe zusammengefasst.

In mehr als 200 Fundorten in Colorado, Wyoming, Utah, Montana, South Dakota, New Mexico und Oklahoma wurden Fossilien von mehr als 25 Dinosauriergattungen gefunden, unter ihnen: Allosaurus, Apatosaurus, Barosaurus, BrachiosaurusCamarasaurus, Camptosaurus, Ceratosaurus, Coelurus, Diplodocus, Dryosaurus, Ornitholestes und Supersaurus. Bekannte Fundorte sind Canyon City in Colorado mit den zahlreichen Allosaurierfunden und die Bone Cabin Quarry in Como Bluff, Wyoming. Und auch heute wird weitergegraben

Dinosaur National Monument

Das Dinosaur National Monument ist ein Schutzgebiet der USA, in den südöstlichen Ausläufern der Uinta Mountains – einem Gebirgszug der Rocky Mountains. Es Umfasst Gebiete der Bundesstaaten Colorado und Utah.  Dinosaurier wurden auf dem zu Utah gehörendem Gebiet gefunden, unter ihnen  Allosaurus, Apatosaurus,, Camarasaurus, Diplodicus und Stegosaurus.

Bildnachweis
Das Foto Dinosaur Provincial Park, Badlands Alberta stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, Public Domains. Der Urheber ist User:MRW65.

Bildnachweis
Das Foto Horseshoe  Canyon Alberta November 1988 stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, der Urheber ist Anky-man, https://en.wikipedia.org/wiki/User:Anky-man

Bildnachweis
Das Foto Hell Creek Formation near Ft. Peck Reservoir, Montana stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, der Urheber ist Anky-man, https://en.wikipedia.org/wiki/User:Anky-man

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*