Brontotherium in den Badlasnds, USA
Oligozän

Die Erde im Oligozän (vor 33,9-23,0 MioJ)

Zu Beginn des Oligozäns entstanden neue Meeresarme. Die Antarktis trennte sich vollständig von Südamerika und Afrika, ein Seeweg zwischen Grönland und Norwegen entstand. Erstmals konnte sich nun der zirkumpolare Meeresstrom bilden. Die Antarktis vereiste wieder, […]

Arsinotherium
Oligozän

Arsinotherium

Arsinotherium lebte vor 38-23 Millionen Jahren, im Oligozän in Ägypten. Man erkennt es gleich an den beiden Hörnern auf der Nase und mag es für ein frühes Nashorn halten. Damit würde man freilich falsch liegen, […]

Moeritherium
Oligozän

Moeritherium

Moeritherium lebte vor 50-33 Millionen Jahren (Eozän) in Ägypten, in der Oase Faijum fand man Überreste von ihm. Moeritherium erinnert an ein Flusspferd, und tatsächlich lebte es in Sumpfgebieten. Zu seiner Zeit waren ja weite […]

Indricotherium
Oligozän

Indricotherium

Indricotherium ist das größte bisher bekannte Landsäugetier. Mit bis zu 30 t Gewicht ist es in derselben Gewichtsklasse wie der Seismosaurus aus dem oberen Jura; doppelt so schwer wie ein Mammut und viermal so schwer […]

Brontotherium
Oligozän

Brontotherium

Donnertier Brontotherium war ein gewaltiges Tier: mit einer Schulterhöhe von etwa 2,5 m, 5 m Länge und einem Gewicht von 4,5 Tonnen war es größer als heutige Nashörner. Sein Horn sieht aus wie ein Y. […]

Mesohippus
Oligozän

Mesohippos

Mesohippus, ein frühes Pferdchen, lebte im mittleren Oligozän in Nordamerika. Verglichen mit heutigen Pferden wurde nicht einmal halb so groß, es war ca. 1,2 m lang. Verglichen mit Hyracotherium, dem Urpferdchen, war das schon groß.